KOSTENLOSER VERSAND ab einem Bestellwert von 50 €

Die technologische Revolution des 21. Jahrhunderts ist mit dem vielleicht beunruhigendsten Eindringen in die Privatsphäre verbunden, welche die Menschheit je gesehen hat.

Das Internet kann ein Zufluchtsort für kriminelle Aktivitäten sein; von Hackergruppen bis zu Verstößen von Terroristen. Und mit ihnen teilen wir eine Welt.

Visuelles Hacking: Eine Low-Tech-Angriffsmethode

Manchmal verwendet der Hacker Taktiken, die überhaupt nichts mit den digitalen Pfaden zu tun haben; Dies wird als visuelles Hacking bezeichnet. Es kann Folgendes umfassen:

  • Über Ihre Schultern schauen, um Ihre Passwörter zu sehen
  • “Vertrauliche” Informationen ansehen, während Sie kurz Luft schnappen
  • Ein Bild von den Informationen auf dem Monitor ergattern
  • Überwachungsmittel, die fast unauffällig aussehen; Kugelschreiber und Schlüsselanhänger

Es wurde festgestellt, dass visuelles Hacking in 91% der Fälle funktioniert. Darüber hinaus können die Risiken, die mit dieser Hacking-Methode verbunden sind, nicht durch Verschlüsselungstechnologien oder stärkere Passwörter gelöst werden.

Nun, wie werden Sie damit umgehen? Zum Glück gibt es eine einfache Lösung.

Blickschutzfilter: Schützen Sie sich vor visuellem Hacking

Genau wie die Low-Tech-Hacking-Methode ist der Schutz auch technisch unkompliziert; tatsächlich ist es eine einfache Folie aus polarisiertem Kunststoff.

Polarisierung ist das simple Phänomen, bei dem Licht in bestimmten Winkeln blockiert wird. Wir haben nur eine Vision, weil es Licht gibt und wenn es fehlt, bedeutet es, dass es nichts zu sehen gibt.

Ein polarisierter Filter, der an Ihren Computer angebracht ist, lässt nur Sie, als Person und direkt davor sitzend, den Bildschirm sehen. Menschen, die über Ihre Schulter schauen, Ihre Bürofreunde auf der Arbeit, die Person neben Ihnen im Flugzeug, während Sie reisen – keiner von ihnen wird Sie visuell hacken können.
Wenn Sie wissen möchten, wie es funktioniert, schauen Sie sich dieses zweiminütige Video an.

Was macht einen guten Datenschutzfilter aus?

  1. Die Größe des Filters muss zu Ihrem Computerbildschirm passen
  2. Der Anwendungsprozess muss einfach sein
  3. Ein klarer und sichtbarer Bildschirm nach der Anbringung
  4. Es muss ein angemessener Preis sein